aware-movement.de

Parkour Lernen – Eine ultimative Schritt für Schritt Anleitung

Parkour lernen Anfänger
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Parkour lernen für Anfänger
Eine Schritt für Schritt Anleitung

Parkour zu lernen, ist nicht immer ganz einfach. Vor allem am Anfang ist sehr viel Disziplin gefragt, weil die ganzen Grundtechniken usw. noch erlernt werden müssen. Das kann sehr ernüchternd sein aber es ist notwendig. Beim Parkour lernen fangen viele, viel zu früh mit zu schweren Techniken an, was sich eher kontraproduktiv auf den Körper und die Psyche auswirkt.

In diesem Artikel zeige ich dir eine Schritt-für-Schritt Anleitung, wie du beim Parkour lernen voran gehen solltest.

 

Parkour lernen – Schritt 1 – Körperliche Basis Fitness

Die körperliche Fitness ist eine Grundvoraussetzung um
überhaupt Parkour ausüben zu können. Hier ist es sehr wichtig, deine
persönlichen Möglichkeiten und Grenzen zu ermitteln. Wenn du den ganzen Tag nur
herumsitzt, dann wirst du einen weniger belastbaren Körper haben, als wenn du
regelmäßig Sport treibst. 😀

Achte also am Anfang ganz genau darauf, wie sportlich du
bist. Menschen, die generell eher unsportlich sind, sollten, bevor sie mit
irgendwelchen Parkour Techniken anfangen, zuerst einmal ihren Körper auf eine
gesunde Basis-Fitness bringen. Geh am besten einfach mal joggen, mache Muskel-
und Gelenkübungen oder geh eine Runde Rad fahren. Damit signalisierst du deinem
Körper, dass du aktiver wirst und er wird dann auf deine Aktivitäten reagieren. 

Parkour lernen

Parkour lernen – Schritt 2 – Die Recherche

Bevor du Parkour lernen kannst, musst du dich natürlich erst einmal informieren, welche Techniken es überhaupt gibt und wie diese theoretisch funktionieren. Ich empfehle dir, dich zuerst mir der Parkour Rolle zu beschäftigen. Sie ist eine der wichtigsten Techniken um Verletzungen vorzubeugen und sollte deshalb vor allen anderen Techniken erlernt werden. Im Internet gibt es duzende Tutorials dazu. Im deutschsprachigen Raum kann ich dir den Youtube-Kanal Urbanamadei empfehlen.

Wenn du dich zu deiner jeweiligen Technik informiert hast und weißt, wie diese in der Theorie funktioniert, dann kannst Du zu Schritt 3 übergehen.

 

Parkour lernen – Schritt 3 – Die Ausführung auf sicherem Untergrund

Fange nun an, die Techniken auf einem sicheren Untergrund zu üben. Nimm dir dazu am besten irgendwelche Matten zur Hilfe oder benutze einfach deine alte Matratze :D. Du kannst deiner Kreativität freien lauf lassen. Alles was weich ist und Schutz bietet, ist gut! 

 

Parkour lernen – Schritt 4 – Die Ausführung auf hartem Untergrund

Wenn du die Techniken einwandfrei auf einem weichen Untergrund beherrschst, dann kannst Du dich an einen harten Untergrund wagen. Du kannst natürlich deine Technik auch zuerst auf einer Wiese oder im Sandkasten machen, um dich noch besser auf den harten Boden vorzubereiten.

 

Parkour lernen – Bonustipp – Die Angst überwinden

Ich kenne das von mir nur zu gut. Man beherrscht eine Technik einwandfrei, doch sobald man versucht diese in einer gefährlicheren Umgebung anzuwenden, überkommt einen die Angst. Diese Angst ist ganz natürlich und sollte niemals unterschätzt aber auch nicht überschätzt werden.

Trotzdem musst du dich deiner Angst natürlich stellen! Nimm deine Angst ganz bewusst war. Mache dir klar, dass du die Technik mittlerweile reibungslos kannst. Behalte einen kühlen und klaren Kopf, andernfalls kann das sehr böse enden. Du musst niemandem etwas beweisen. Führe eine Technik niemals aus, um vor anderen gut und mächtig dazustehen! Wenn du das machst, dann sind Verletzungen vorprogrammiert. Wäge also immer gut ab, was du kannst und was du nicht kannst.!

Mit Freunden teilen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Moin!

    Ich will mit Parkour/Freerunning anfangen. So wie du lebe ich in einem Dorf (ziemliches kaff wenn du mich fragst) hier hab ich lediglich ein Feld und einen Wald auch die angrenzenden Dörfer haben nichts wo man jdtzt sagen kann, hier kann ich gut anfangen.

    Was aber noch viel wichtiger ist, egal bei was, ich trainiere nicht gerne alleine. Selten um den Kopf frei zu bekommen. Wie findet man am besten Parkour gruppen/partner. Du meintest zwar du bist eher intovertiert hast aber sicher viel Erfahrung gesammelt. Die google suche hat nichts ergeben. Is halt ein Dorf. Nächste gruppe währe in Bonn was aber entweder zu weit zum laufen oder 10€ pro treffen ist. Ich bin arbeitslos da ich gerade durchgehend für die Bundeswehr trainiere.

    Was soll ich tun? (Und weiter so mit den Beiträgen 😉 )

    1. Hey Marco,

      sorry für die späte Antwort. Hab deine Nachricht leider irgendwie übersehen.
      Ich kenne Dein Problem nur zu gut! Viel Auswahlmöglichkeiten gibt es da leider auch nicht. Ich habe meinen damaligen Trainingspartner über YouTube kennengelernt. Das wäre auch mein Tipp für Dich. Auf YouTube gibt es ziemlich viele Anfänger oder auch Fortgeschrittene, die dasselbe Problem haben wie Du! Wie gesagt, das Problem ist wohl eines der häufigsten in diesem Sport! Ich rate dir einfach mal auf YouTube „Parkour in Bonn“ einzugeben (Oder sonst irgendeine Stadt in deiner Nähe) Mit etwas Glück findest Du dort dann ein paar Videos von Leuten, oder Gruppen, die Du mal anschreiben kannst! Die Parkourcommunity ist immer ziemlich offen und tolerant, was ich sehr daran schätze!

      Vielen Dank für deinen Kommentar. Weitere Kommentare oder Fragen werde ich in Zukunft etwas schneller beantworten. Nochmal Sorry und schönen Tag noch! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen